Gläser sterilisieren – so einfach kann es sein

Gläser sterilisieren ist nicht einfach nur ein notwendiges Übel. Es ist immens wichtig, wenn du verhindern möchtest, dass die Marmelade verdirbt.

Meiner Meinung nach reicht es auch nicht, Gläser kurz heiß auszuspülen, weil ja viel Zucker verwendet wird. Zum einen sind die meisten meiner Rezepte nur mit sehr wenig Zucker, zum anderen ist es ein Glücksspiel. Das Risiko möchte ich nicht eingehen, denn dafür liebe ich meine Marmelade und die Zubereitung viel zu sehr.

Aber wie kann man nun Gläser sterilisieren?

Bevor das eigentliche sterilisieren der Gläser beginnt, schaust du deine Gläser und die dazugehörigen Deckel gut an. Haben die Deckel kleine Dellen, Risse oder Löcher? Dann sind sie ungeeignet. Du brauchst Neue. 

Die Gläser müssen dickwandig sein und dürfen keine abgestoßenen Ränder haben oder gar gesprungen sein. Auch schadhafte Gläser musst du leider aussortieren.

Jetzt werden die Gläser gut gespült. Mit warmen Wasser, Geschirrspülmittel und einem Schwamm oder Tuch. So entfernst du optimal eventuelle Staubschichten und Reste des vorherigen Inhaltes.

Nimm dir einen großen Topf und stelle deine Gläser aufrecht hinein. Nicht zu eng, denn auch Glas dehnt sich unter Hitze etwas aus und wenn du das letzte Glas schon mit Mühe reingequetscht hast, könnten sie platzen. In die Zwischenräume stellst du die Twist-Off-Deckel bzw, die Gummiringe der Weckgläser*. Um Gläser zu sterilisieren, solltest du alles mindestens 10 Minuten kochen lassen.

Musst du viele Gläser sterilisieren, dann kannst du sie auch in den Backofen stellen. Dazu heizt du den Backofen auf 140°C vor und stellst die Gläser ebenfalls für mindestens 10 Minuten hinein. Twist-Off-Deckel und Gummis für Weckgläser vertragen diese trockene Hitze nicht. Die solltest du trotzdem mit der Topf-Methode sterilisieren.

Du kannst die Zeit gut nutzen und auch schon deine Marmelade kochen. Denn die wird direkt in die heißen Gläser abgefüllt.

Um dich nicht an den heißen Gläsern zu verbrennen, empfehle ich den Einsatz einer Gläserzange*.